Was ich vom Stillen fürs Leben gelernt habe

Keine Kommentare

  • Säugetiere bringen tolle Mütter hervor.
  • Elternsein ist ein 24-Stunden-Job.
  • Gute Dinge gibt es in allen Größen.
  • Unsere Entscheidungen haben Konsequenzen.
  • Manche Menschen müssen härter arbeiten als andere um erfolgreich zu sein.
  • Zeit und Geduld verbessern die meisten Situationen.
  • „Loslassen“ zu spüren, kann das beste Gefühl der Welt sein.
    (Anm. d. Übers.: Der Milchflussreflex wird auf Englisch auch „Let down“ genannt.)
  • Um etwas gut zu machen, muss man es oft tun.
  • Vorgegebene Zeitpläne passen nicht auf viele Verhältnisse.
  • Manche „Experten“ sind keine.
  • Die besten Dinge im Leben sind kostenlos.
  • Wenn Du Deinem Herz folgst, bist Du ein besserer Elternteil.
  • Kinder bewegen sich immer, irgendwann, weiter in eine neue Phase.
  • Je länger die Stillzeit dauerte, desto mehr Lektionen habe ich gelernt.
  • Wenn Du weißt, dass Du wirklich das Richtige tust, spielt es keine Rolle, was andere Leute denken.

Autor: unbekannt
Original: All I Need to Know About Life I Learned By Breastfeeding
Übersetzung: Regine Gresens, IBCLC, Februar 2019
Foto: shurkin son

 
Was sind die wichtigsten Lektionen, die Du vom Stillen gelernt hast?
Teil sie doch gerne unten im Kommentarfeld mit uns!

 

Gefällt Dir dieser Beitrag? Wenn ja, bitte teile, kommentiere und like ihn auf Facebook. Oder nimm ihn mit auf Pinterest, hier ist Dein Pin:

Ein intimer Moment zwischen Mutter und Kind

Fürs Liken, Teilen und Pinnen sage ich herzlich Danke!

Veröffentlicht von: Regine Gresens

Hallo, ich bin Regine - Mutter, Hebamme, Berufspädagogin, Still- & Laktationsberaterin IBCLC und Heilpraktikerin für Psychotherapie (HeilprG). Ich helfe Dir dabei, Deinem Baby und Dir selbst zu vertrauen, entspannt und erfolgreich zu stillen und Euren eigenen Weg zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.