Der Video-Online-Kurs für stillende Mütter und Schwangere,
die sich auf das Stillen vorbereiten möchten

Lerne in 60 Minuten, wie Du Dein Baby gut anlegst, 
damit das Stillen für Dich einfach und angenehm ist

 

 

Hallo,

Du bist hier gelandet, weil Du gerne sicherer beim Anlegen Deines Babys an die Brust wärst?

Oder weil Du einfach noch keine gute Anleitung zum Anlegen erhalten hast?

Findest Du das Stillen in manchen Stillpositionen schwierig und unbequem?

Leidest Du vielleicht bereits unter Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich von einer angespannten Haltung beim Stillen?

Magst Du kaum noch das Haus verlassen, weil Dir davor graut, Dein Baby an anderen Orten als Zuhause anlegen zu müssen?

Leidest Du unter schmerzenden Brustwarzen beim Stillen? Oder sind Deine Brustwarzen bereits wund und entzündet?  

Allerdings wurde Dir auch gesagt, dass dies alles normal sei und Du einfach durchhalten musst?

Und das, obwohl Du schon alle möglichen Tipps und Mittelchen gegen wunde Brustwarzen (ohne eine wirkliche Besserung) ausprobiert hast?

Inzwischen hast Du manchmal das Gefühl, Dein ganzer Tag dreht sich nur noch ums Stillen und Deine wunden Brustwarzen? Und Du kannst das Leben mit Deinem neuen Baby gar nicht wirklich genießen?

Oder bekommst Du sogar schon Angst vor dem nächsten Anlegen, sobald Dein Baby wach wird und sich wieder melden könnte?

Vielleicht bist Du bereits ziemlich verzweifelt in Hinblick auf das Stillen? Denkst Du eventuell sogar schon ab und an darüber nach, abzustillen und Deinem Baby die Flasche zu geben, obwohl Du eigentlich gerne stillen möchtest?

...

Wenn Du eine oder mehrere dieser Fragen mit "Ja" beantwortet hast, lies bitte unbedingt weiter!

...

Ich habe diesen Video-Online-Kurs extra für Mütter wie Dich erstellt.

Denn Deine Probleme sind keineswegs naturgegeben, sondern entstehen heutzutage meist durch fehlende Vorbilder und ungenügende Anleitungen - und lassen sich daher fast immer schnell ändern.

In dem Video-Online-Kurs "Gut Anlegen" erfährst Du von mir alles, was wichtig ist, damit das Stillen für Dich einfach und angenehm ist.

Dort zeige ich Dir ganz praktisch und anschaulich, wie Du Dein Baby gut anlegen kannst. 

Und bringe Dir bei, wie Du Dein Baby in den unterschiedlichen Positionen beim Stillen im Sitzen und im Liegen bequem halten kannst.

 

 

Stillen kann und sollte einfach und angenehm sein

Was Du in dem Video-Online-Kurs lernst:

  • Du lernst, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit das Stillen für Dich angenehm ist und Dein Baby die Brust effektiv entleeren kann.
  • Du erfährst, wie Du beim intuitiven Stillen mit Hilfe der Schwerkraft die angeborenen Suchreflexe Deines Babys unterstützt und nutzt, um es gut anzulegen.
  • Du lernst Schritt für Schritt, wie Du in jeder Stillposition die Brustwarze tief in den Mund Deines Babys gibst.
  • Du erfährst, woran Du erkennst, dass Dein Baby gut angelegt ist und gut trinkt.
  • Du lernst, welche verschiedenen Positionen wann und für wen geeignet sind und was Du dabei jeweils beim Anlegen beachten solltest.
  • Du lernst, wie Du gängige Fehler beim Anlegen beheben kannst.
"Das Stillen macht meiner Kleinen und mir endlich Spaß

Danke! Ich dachte schon meine Brust wäre einfach nicht fürs Stillen gemacht. Vor lauter Schmerzen bildete sich schon die Milch zurück… ein Teufelskreis.
Ich hatte so viel ausprobiert. Dass es allein an der Anlege-Technik liegt, hätte ich nicht gedacht.

Endlich macht das Stillen meiner Kleinen und mir richtig Spaß und wir können die innigen Momente wirklich genießen. Ich habe keine Angst mehr, sondern freue mich richtig darauf und sie ist sichtlich entspannter als zuvor.
Ihre Tips sind unbezahlbar! Nochmals DANKE! Marie"

 

Für wen ist der Video-Online-Kurs?

Dieser Kurs ist für Dich, wenn Du ein Baby hast, aber ...

  • noch Schwierigkeiten beim Anlegen hast.
  • häufig Schmerzen beim Stillen hast.
  • bereits wunde Brustwarzen hast.
  • Dein Baby nur wenig Brust in den Mund nimmt.
  • noch keine bequeme Stillposition gefunden hast.
  • bisher nur in einer einzigen Position anlegen kannst.
  • nicht ohne Stillkissen anlegen kannst.
  • Dein Baby nur mit Stillhütchen an Deiner Brust trinkt.
  • das Gefühl hast, Du hättest nicht genug Hände zum Anlegen.
  • das Anlegen als K(r)ampf erlebst.
  • Dein Baby noch nie erfolgreich angelegt hast.

Der Kurs eignet sich auch zur Vorbereitung auf das Stillen, insbesondere auf das Anlegen, wenn Du noch schwanger bist.

 
"Inzwischen ist es für mich ein Klacks die Kleine anzulegen

Ich habe vor 4 Wochen meine 2. Tochter bekommen und dachte, dass ich es dieses Mal ohne jegliche Probleme schaffe zu stillen. Aber Pustekuchen.... direkt zu Anfang gingen die Schmerzen erneut los und 2 Wochen musste ich unter übelsten Schmerzen und unter Tränen stillen, bis ich mir sagte, dass das nicht normal sein kann. 
Auch meine jetzige Hebamme meinte, dass ich das Baby richtig anlege und ich einfach so ein Typ Frau sei, die sehr empfindlich ist und dass ich durchhalten muss. 
Aber es ging nicht mehr....
Es hat mir vor jedem Anlegen gegraut. 
So saß ich da nachts stillend und weinend mit meinem Handy und habe angefangen nach Lösungen zu googeln. Sofort bin ich auf Ihre Webseite und Ihren Video-Kurs gestossen... 
Beim Ansehen ging mir echt ein Licht auf, was ich beim Anlegen vorher alles falsch gemacht hatte. 
Gleich am nächsten Morgen probierte ich es aus und konnte es nicht glauben. Ich hatte kaum noch Schmerzen, nur noch leichte Reizungen von dem falschen Anlegen der zwei Wochen zuvor.
Ab da übten ich und mein Baby fleißig weiter und inzwischen ist es für mich ein Klacks die Kleine anzulegen und ich kann stillen wie ein Weltmeister!!!
Vielen Dank dafür,
Valerie"

 

Woraus besteht der Video-Online-Kurs?

 
  • Video 1 - Basis des Stillens >> Vorschau
  • Video 2 - Grundlagen des guten Anlegens >> Vorschau
  • Video 3 - Anlegen in halbliegender Position >> Vorschau
  • Video 4 - Anlegen im bequemen Sitzen
  • Video 5 - Anlegen im aufrechten Sitzen
  • Video 6 - Anlegen in der Seitenlage
  • Video 7 - Anlegen im Hoppe-Reiter-Sitz
  • Video 8 - Häufige Anlegefehler lösen
  • Bonus-Video - Brustwarzenschutz selbst erstellen
"Ich habe jetzt keine Angst mehr mein Baby anzulegen

Auch ich habe gleich nach nur einem Tag wunde Brustwarzen bekommen.
Dank Ihren Videos habe ich jetzt keine Angst mehr mein Baby anzulegen.
Meine Brustwarzen waren so wund, dass ich dachte, das geht doch gar nicht ohne Schmerz. Ich hab ihn angelegt und hatte keine Schmerzen mehr. Ich war so erleichtert.
Es klappt nicht jedes Mal auf Anhieb. Aber jetzt weiß ich, dass ich nicht die Zähne zusammenbeißen muss und nehme ihn immer sofort ab und versuche es erneut wieder.
Mein Sohn ist jetzt 9 Tage alt und ich bin froh so früh erfahren zu haben, dass es eben nicht normal ist, wunde Brustwarzen zu bekommen.
Danke für die hilfreichen Tipps in den Videos und liebe Grüße,
Ranja :-D
" 

 

Was kostet der Kurs?

Der Video-Online-Kurs kostet 24,90 € (incl. MwSt)
und beinhaltet die folgenden Leistungen:

  • 8 Videoanleitungen - mit einer Gesamt-Spieldauer von fast 60 Minuten
  • Sofortigen Online-Zugang - zu allen Videoanleitungen
  • Rund um die Uhr - Online-Verfügbarkeit aller Anleitungen
  • Zeitlich uneingeschränkten Zugriff - auf alle Anleitungen
  • Ohne Risiko für Dich - durch eine 14-Tage-Geld-zurück-Garantie
  • Bonus - zusätzliche Videoanleitung "Brustwarzenschutz selbst herstellen"

 

 
"Meine Brustwarzen schmerzen kein bisschen mehr

Nachdem ich meinen Sohn entbunden habe, hat er nur kurz an der Brust genuckelt und danach den ganzen Tag geschlafen.
Als er sich das erste Mal meldete, kam er nicht sofort an der Brust zurecht, weshalb ihm die Hebamme im Krankenhaus eine Flasche bereitete, um ihm das Saugen beizubringen. Danach kam er an die Brust und es schmerzte.
Meine Hebamme gab mir daher Stillhütchen, aber es wurde nur schlimmer. Wir probierten alle möglichen Mittel aus. Nichts half. Ich hatte Schmerzen von der Warze ausgehend und Schmerzen in der Brust.
Ich versuchte, eine Fachkraft zu finden, die mir helfen kann, doch sowohl zwei Hebammen, eine Stillberaterin, Kinder- und Frauenarzt konnten nicht helfen. Mir wurde gesagt, ich habe empfindliche Brustwarzen und müsse damit leben. Das konnte ich jedoch nicht hinnehmen, da ich mich nicht als empfindlichen Menschen kenne und unbedingt stillen wollte.
Schließlich bin ich auf Ihren Video-Kurs gestoßen und der hat mich gerettet.
Mit zusammengekniffenen Augen, weil meine Brustwarzen so unfassbar schmerzten, traute ich mich und legte mein Kind im halben Liegen auf dem Rücken (also wie nach der Entbindung) an.
Ich habe alles so gemacht, wie Sie es erklären (Nase auf Warzenhöhe, Warze in den Kindesmund "rollen“....) und es war vollkommen schmerzfrei. Ich konnte es nicht fassen..... Ich war unendlich glücklich...
Seitdem schmerzen meine Brustwarzen beim Stillen kein bisschen mehr. Es ist angenehm und schön.
Daraus schließe ich, dass es die ganze Zeit ein Fehler beim Anlegen war bzw. mein Sohn die Warze nie richtig im Mund hatte.
Das Stillen ist mir unendlich wichtig. Mir hat es sehr weh getan, als mir die Ärzte sagten, dass ich zu empfindlich dafür seie und ich bin Ihnen unendlich dankbar, dass Sie mir geholfen haben, indem mir Ihr Video zeigte, dass es doch geht, Sarah"

 

Über Deine Kursleiterin

Regine Gresens ist Hebamme und Still- und Laktationsberaterin IBCLC aus Hamburg. Sie berät Mütter mit Schwierigkeiten beim Stillen und bei allen Fragen zum Leben mit dem Baby.

Auf Stillkinder.de veröffentlicht sie seit dem Jahr 2004 hilfreiche Tipps aus ihrer Praxis und wichtige Informationen für ein erfolgreiches Stillen und ein entspanntes Leben mit dem Baby - getreu ihrem Credo "Stillen ist normal, einfach und angenehm".

Ich freue mich darauf, Dir dabei zu helfen, dass das Stillen auch für Dich einfach und angenehm wird und Du es mit Deinem Baby so lange genießen kannst, wie Du es Dir wünschst.

Herzliche Grüße, Deine 

                Regine Gresens

 


"Das Anlegen ist kein Problem mehr

Im Krankenhaus wurde mir nicht richtig gezeigt, wie ich mein Kind gut anlegen kann. Wenn ich es alleine nicht hin bekam, wurde es eben von einer Schwester angelegt. Hatte es sich aber wieder abgedockt, saß ich da und habe es alleine nicht geschafft.
Ihre Website hatte ich schon während der Zeit im Krankenhaus entdeckt. Da dachte ich aber noch, dass es schon irgendwie gehen wird. Gott sei Dank, hatte ich keine Probleme mit meinen Brustwarzen. Aber das Anlegen selbst und auch mal bequemere Stillpositionen zu finden, waren eben meine Probleme.
Als die Kleine dann Zuhause immer ein paar Schlucke nahm und dann anfing zu schreien, dachte ich, so kann es nicht weitergehen. Ich besann mich auf Ihre Seite und dachte mir, so verkehrt kann es nicht sein, mir die Videos anzusehen.
Danach habe ich gleich versucht besser anzulegen und meine kleine Maus trinkt seitdem ohne zu meckern und sich zu überstrecken.
Ein Problem für mich war definitiv das Stillkissen. Seit ich den Kurs gesehen habe, klappt es wunderbar ohne.
Und als wir neulich spazieren waren und sie Hunger hatte, habe ich mich einfach auf eine Bank gesetzt und sie ratzfatz angelegt. Das hätte ich ohne die Videos echt nicht ohne großes Grauen und K(r)ampf hinbekommen. Jetzt sind wir alle glücklich.
Ich empfehle den Video-Kurs allen (jungen) Muttis ohne Bedenken, denn dieses Geld ist definitiv sinnvoll investiert.
In diesem Sinne die besten Grüße und vielen Dank für diesen tollen Kurs, Anne"

 

Noch nicht ganz sicher?

Keine Sorge. Du bekommst eine 14-tägige Geld-zurück-Garantie für den Fall, dass die Inhalte nicht deinen Erwartungen entsprechen sollten. Ohne Wenn und Aber.

 

 


"Ein echtes "Must-Have" für junge Eltern

Für Ihren Video-Kurs möchte ich mich (quasi im Namen aller Stillenden) ganz herzlich bedanken!
Es gelingt Ihnen wunderbar eine angenehme Atmosphäre zu kreieren!
Dazu bringen Sie alles, was man über das "Still-Handwerk" wissen sollte, großartig und prägnant auf den Punkt!
Ihre Tipps und Tricks sind einfach und zudem in herrlich anschauliche Formulierungen bzw. Bilder verpackt - WOW!
Prädikat: sehr empfehlenswert oder auf Neudeutsch: ein echtes "Must-Have" für junge Eltern!!!
Esther mit Vincent“


"Der Preis war es alle mal wert!!!

Hallo liebe Regine! Ich habe nun ein 4-Monate altes Kind.
Habe in den letzten Wochen teilweise wirklich Tränen geweint, weil ich doch so gerne stillen möchte und es aber so weh tat. Hausmittelchen wie Quark, Heilwolle oder schwarzer Tee brachten alle nichts.
Ich habe schon überlegt (um meine Brustwarzen etwas zu entlasten) Flaschennahrung zu kaufen....
Für den gleichen Preis kann man sich aber besser dein Video zulegen. Der Preis war es alle mal wert!!!
Die paar Tipps haben schon so geholfen. Ich habe den Effekt sofort gemerkt. Von wegen, es ist normal, wenn es in den ersten Wochen schmerzt.
Jetzt habe ich auch keine Angst mehr vor der linken Seite und auch keine Hemmungen ihn zum Essen zu wecken. DANKE!!!
Habe diese Seite auch schon in meinem Geburtsvorbereitungskurs weiter empfohlen. Viele liebe Grüße, Christina“

 
 

" Ich bin zu 99% schmerzfrei

Bei meinem ersten Kind (2 Jahre alt) musste ich trotz Stillberaterin, das Stillen nach 9 Wochen extremer Dauerschmerzen und ständig verschlossenen Milchkanälen abbrechen. Es war eine sehr schlimme Zeit für mich und meine Familie.
Zwei Jahre sind vergangen und ich wollte bei unserem zweiten Kind (12 Wochen alt) besser vorbereitet sein. Unsere Tochter musste leider 6 Wochen vor Termin geholt werden, wir waren 2,5 Wochen auf Intensiv und ich habe in dieser Zeit abgepumpt. Ich hatte dann riesige Angst vor dem Stillen, da beide Brustwarzen wieder stark rot und sehr schmerzhaft waren. Ich habe mich mit Lansinoh und Multimam-Kompressen über Wasser gehalten, war aber oft am Limit. Das ging jetzt 12 Wochen so.
Dann habe ich mich doch für Ihre tolle Videoanleitung entschlossen - und es ist einfach nur schön. Ich bin zu 99% schmerzfrei..., kann meinem Sohn Bücher während des Stillens vorlesen und meine kleine Tochter lächelt beim Trinken und wirkt danach sehr entspannt. Ich habe keine Angst mehr, dass sie gleich aufwacht und Hunger hat. Meine Brustwarzen sind rosa, nicht mehr feuerrot und seit zwei Tagen benötige ich auch kein Wollfett mehr.
Ganz liebe Grüße und nochmals vielen Dank dafür, alles Liebe für Sie!
Anke K. und Co."


"Echt toll

Ich bin echt begeistert von Ihrer Anleitung in dem Videokurs.
Ich bin schon lange Hebamme, habe selber zwei Kinder lange gestillt und natürlich einige Stillfortbildungen besucht.
Aber trotz meinem "Wissen" konnte ich kaum vermeiden, dass Mütter mit wunden Brustwarzen zu kämpfen haben.
Meistens betreue ich Frauen ab dem 3.Tag nach der Geburt, wenn sie von der Klinik heimkommen. Meist sind die Brustwarzen da schon wund?? Mit Laser und diversen Salben, eventuell zwischenzeitlichem Abpumpen, sind wir dann beschäftigt.
Seit ich die Mütter so anleite, wie auf dem Video, vor allem zurückgelehntes Stillen praktiziere, ist es echt viel besser!!!
Hab ich bisher nicht besser auf den Fortbildungen gehört oder wissen das ausgebildete Stillberaterinnen auch nicht immer!!?
Vielen Dank auf jeden Fall. Da hab ich dazugelernt.
Liebe Grüße aus Österreich, Manuela Aigner “

 
 
"Ich hätte nicht gedacht, dass ich noch so viel lernen kann über das Anlegen
als Video-Bericht:
http://www.mamahacks.de/richtig-anlegen-videokurs-erfahrung/
Marie, 32, Hamburg"

Copyright © 2015-2017. Stillkinder.de | AGBDatenschutzerklärung | Impressum

This is the bottom slider area. You can edit this text and also insert any element here. This is a good place if you want to put an opt-in form or a scarcity countdown.