Schlaflied

Schlaflied

4 Kommentare

Hab keine Angst, mein liebes Kind,
Denn Mama ist ja hier,
Sie hält dich fest in ihrem Arm
Und liegt gleich neben dir.
In unserem riesengroßen Bett
Da haben wir viel Platz,
Und keiner muss alleine sein
Im Schlaf, mein süßer Schatz!

Und wenn du einmal böse träumst
Und wachst erschrocken auf,
Dann liege ich ganz nah bei dir
Und warte nicht darauf,
Dass du im Bett erst weinen musst
Bis ich dich trösten kann,
Denn schon im Schlaf suchst du die Brust
Und fängst zu trinken an.

Autorin: Margarete Schebesch, 29.08.2009
Foto: sundaykofax via photopin cc

Veröffentlicht von: Regine Gresens

Hallo, ich bin Regine - Mutter, Hebamme, Still- & Laktationsberaterin IBCLC, Heilpraktikerin für Psychotherapie (HeilprG) und Autorin. Ich helfe Dir, als Mutter Dir selbst und Deinem Baby zu vertrauen, entspannt und erfolgreich zu stillen und Euren eigenen Weg zu gehen. Du findest mich auch auf Pinterest, Facebook, Twitter, Youtube und Google+.

4 Kommentare

  1. Ein wirklich schöner Text! Endlich die Worte, die mir gefehlt haben 🙂

  2. Und genau darum schläft meine Tochter (4 J) bei uns im Familienbett 🙂

    Ist sie unruhig oder träumt sie schlecht, so kann ich sofort reagieren, streicheln & beruhigen (und bei Bedarf stillen …)
    So schlafen wir alle besser 😉

  3. Das ist ja ein schöner Text! Gefällt mir richtig gut! Auf welche Melodie singt man das?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.