Muttermilch transportiert gute Bakterien

Keine Kommentare

Schweizer Wissenschaftler konnten jetzt erstmals zeigen, dass wichtige „gute“ Bakterien vom Darm der Mutter in die Brustdrüse und von dort über die Muttermilch in den Darm des Neugeborenen gelangen.

Dazu verglichen sie die Erbsubstanzen der Bakterienstämme im Stuhl der Mutter, in der Muttermilch und im Stuhl der neugeborenen Kinder von stillenden Müttern mit verschiedenen genetischen Untersuchungsmethoden. Sie fanden dort die gleichen Stämme des Mikroorganismus Bifidobacterium breve und identische Typen von Clostridium–Bakterien.

„All diese Bakterien sorgen für eine gesunde Darmflora und stärken die Entwicklung des Immunsystems des Neugeborenen“, erklärt Professor Christophe Lacroix, der die Untersuchungen leitete.

Literatur: Vertical mother–neonate transfer of maternal gut bacteria via breastfeeding

Autorin: Regine Gresens, IBCLC, August 2013
Foto: dullhunk via photopin cc

Veröffentlicht von: Regine Gresens

Hallo, ich bin Regine - Mutter, Hebamme, Still- & Laktationsberaterin IBCLC, Heilpraktikerin für Psychotherapie (HeilprG) und Autorin. Ich helfe Dir, als Mutter Dir selbst und Deinem Baby zu vertrauen, entspannt und erfolgreich zu stillen und Euren eigenen Weg zu gehen. Du findest mich auch auf Pinterest, Facebook, Twitter, Youtube und Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.