Stillkinder.de

Intuitives Stillen – leicht gemacht

Du bist hier: Stillkinder.de > Schwanger > Geschwister > Mein Großer will auch wieder an die Brust
Mein Großer will auch wieder an die Brust

Mein Großer will auch wieder an die Brust

Keine Kommentare

Frage:
Hallo! Ich hätte bitte eine Frage! Ich bin Mama von zwei Söhnen!
Der Große ist nun 32 Monate und der Kleine 10 Monate.

Den Großen habe ich ein Jahr gestillt und den Kleinen stille ich nach wie vor.

Der Große fragt mich jetzt seit cirka 1 1/2 Wochen mindestens einmal am Tag, ob er nicht auch Busen trinken dürfte.
Was wäre Ihr Rat für diese Situation?

Besten Dank!
Ganz liebe Grüße, D.

 
Antwort:
Liebe D.,
die Frage des Großen könnte ein Anzeichen von Neid bzw. Eifersucht sein. Er möchte das bekommen, was auch der Kleine bekommt.

Mein Rat wäre daher, ihm zu erlauben an der Brust zu trinken, wenn er danach fragt, und dies für Sie überhaupt okay wäre.

Häufig reicht schon allein die Erlaubnis, um die beginnenden Neid- oder Eifersuchtsgefühle zu reduzieren oder aufzulösen.

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass er wieder regelmäßig trinken möchte.

Vielleicht möchte er es nur einmal wieder probieren.

Meist können die größeren Kinder auch gar nicht mehr mit der richtigen Technik an der Brust saugen.

Als Zweites würde ich Ihnen raten, ihm mehr oder besondere Zuwendung zu geben, zum Beispiel: regelmäßig exklusive Zeit mit ihm allein verbringen, damit er sich wieder ebenso geliebt fühlt, wie vor der Geburt des Kleinen.

Drittens wäre noch mein Tipp, sich auch mit ihm und/oder ihn zu beschäftigen, während Sie den Kleinen stillen, z.B. indem Sie ihm dabei ein Buch vorlesen oder er zur gleichen Zeit auch etwas zu essen oder zu trinken bekommt.

Hier sind ein paar Tipps dazu: In Ruhe das Zweite stillen

Alles Gute für Sie und herzliche Grüße,
Regine Gresens

 

Feedback (ein paar Wochen später):
Ich hab den Großen ein paar Mal probieren lassen und wir haben auch eine fixe Mama-Sohn-Zeit eingeführt und seitdem ist es viel besser geworden!
Liebe Grüße, D.

 
Autorin: Regine Gresens, IBCLC, April 2016
Foto: kissy love via photopin (license)

Veröffentlicht von: Regine Gresens

Regine Gresens ist Mutter, Hebamme, Still- & Laktationsberaterin IBCLC, Heilpraktikerin für Psychotherapie (HeilprG) und Autorin. Sie hilft Müttern, sich selbst und ihrem Baby zu vertrauen, entspannt und erfolgreich zu stillen und ihren eigenen Weg mit dem Baby zu gehen, auch wenn die Welt es ihnen schwer macht. Folge ihr auf Facebook, Twitter, Youtube und Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Ja, ich möchte auch gleich den Stillkinder-Newsletter abonnieren, um zu erfahren, wenn es hier etwas Neues gibt.