Stillkinder.de

Intuitives Stillen – leicht gemacht

Du bist hier: Stillkinder.de > Dies & Das > Denkanstöße > Komm zu mir, liebe Mama!
Komm zu mir, liebe Mama!

Komm zu mir, liebe Mama!

4 Kommentare

Komm zu mir, liebe Mama
Und hilf mir in den Schlaf,
Und wenn du mich gestillt hast,
Dann bin ich wieder brav.

Komm zu mir, liebe Mama,
Ich fürchte mich so sehr!
Doch wenn du mich gestillt hast,
Dann weine ich nicht mehr.

Komm zu mir, liebe Mama,
Ich fühl mich so allein!
Doch wenn du mich gestillt hast,
Dann schlaf ich wieder ein.

Komm zu mir liebe Mama,
Und lies mir etwas vor,
Und wenn du mich gestillt hast,
Dann leg ich mich aufs Ohr.

Komm zu mir, liebe Mama,
Und sing ein Lied für mich,
Und wenn du mich gestillt hast,
Dann lächle ich für dich.

Komm zu mir, liebes Kindlein,
Und schlaf ab heut bei mir,
Dann kannst du immer stillen
Und Mama ist bei dir.

Autorin: Margarete Schebesch
Foto: Mrs Hilksom via photopin cc

Veröffentlicht von: Regine Gresens

Regine Gresens ist Mutter, Hebamme, Still- & Laktationsberaterin IBCLC, Heilpraktikerin für Psychotherapie (HeilprG) und Autorin. Sie hilft Müttern, sich selbst und ihrem Baby zu vertrauen, entspannt und erfolgreich zu stillen und ihren eigenen Weg mit dem Baby zu gehen, auch wenn die Welt es ihnen schwer macht. Folge ihr auf Facebook, Twitter, Youtube und Google+.

4 Kommentare

  1. Tolles Gedicht! Mein kleiner Schatz, fast 4 Monate, schläft jede Nacht bei mir, auch wenn es manchmal nicht leicht ist, da er soviel gestillt werden will. Ich geniesse trotzdem jede Nacht mit ihm. Doch wehren muss ich mich gegen Schwiegermutter, Partner und deren konservative Erziehungsmethoden. Ein Artikel darüber, wäre interessant. Bin ich damit alleine?

    Die Artikel auf Stillkinder.de ermutigen mich immer wieder, dass ich mit meinem Handeln doch nicht falsch liege!

  2. Unsere kleine Maus hat diesen Luxus von Geburt an ?
    Und mittlerweile genießt sie sich nachts selbständig anzudocken. …..4 1/2 Monate
    Ich habe meine Kinder (3) alle bei mir gehabt vom 1.Tag an ….3x KS

  3. Guten Abend,

    ich habe mal eine Frage die mich schon die ganze Zeit sehr beschäftigt. Meine Stiefmutter hat an der Lippe Herpes. Unsere kleine Maus ist 3 1/2 Monate alt. Heute war meine Stiefmutter wieder zu Besuch bei uns und hat der kleinen über die Hand gestreichelt. So schnell konnte ich nicht schauen und steckte sich die Hand in den Mund.
    Meine Stiefmutter hatte sich keine Hände gewaschen als sie bei uns war, jetzt habe ich totale Angst, dass sich unsere Maus angesteckt hat.
    Können Sie mir sagen wie gefährlich das ist? Und kann ich die Maus untersuchen lassen um zu wissen dass sie nicht den Herpesvirus in sich hat?
    Ich mache mir große sorgen 🙁

    Ich freue mich von Ihnen zu hören…

    Liebe Grüße
    Dorothee

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Ja, ich möchte auch gleich den Stillkinder-Newsletter abonnieren, um zu erfahren, wenn es hier etwas Neues gibt.