Stillkinder.de

Intuitives Stillen – leicht gemacht

Du bist hier: Stillkinder.de > Stillen > So geht's > Das Stillen optimal beginnen
Das Stillen optimal beginnen

Das Stillen optimal beginnen

Keine Kommentare

Ein Neugeborenes sollte direkt nach der Geburt für mindestens 60 Minuten oder bis nach dem ersten Stillen ungestört im Haut-Haut-Kontakt auf dem Bauch der Mutter bleiben.

Seine Händchen und die Brüste und Brustwarzen der Mutter sollten (vor und) nach der Geburt nicht abgewaschen oder abgetrocknet werden. Denn der Geruch des Fruchtwassers an seinen Händen weist ihm den Weg zur Brustwarze, die einen ganz ähnlichen Geruch verströmt.

Auf dem Bauch seiner Mutter beginnt es dann innerhalb der ersten Lebensstunde mit Hilfe seiner angeborenen Reflexe vorwärts zur Brust zu robben, die Brust zu finden, gut daran anzudocken und zu saugen, um das wertvolle Kolostrum zu trinken und die Stillbeziehung zu beginnen.

Auch in den nächsten Tagen und Wochen ist eine bequeme, zurückgelehnte Position mit dem Baby auf dem Bauch (mit soviel Hautkontakt wie gewünscht) ideal, um mit dem Baby zu kuscheln und zugleich die Reflexe des Babys zu nutzen und das Stillen optimal zu beginnen.

Dieses Video zeigt drei Neugeborene auf ihrer Reise zur Brust und erklärt, wie Hebammen und Geburtshelfer den Stillbeginn optimal unterstützen können.

Veröffentlicht von: Regine Gresens, IBCLC, Mai 2015
Foto: Momma and baby via photopin (license)

Veröffentlicht von: Regine Gresens

Regine Gresens ist Mutter, Hebamme, Still- & Laktationsberaterin IBCLC, Heilpraktikerin für Psychotherapie (HeilprG) und Autorin. Sie hilft Müttern, sich selbst und ihrem Baby zu vertrauen, entspannt und erfolgreich zu stillen und ihren eigenen Weg mit dem Baby zu gehen, auch wenn die Welt es ihnen schwer macht. Folge ihr auf Facebook, Twitter, Youtube und Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.